Ehrenamt leben!

Von Sonja TrieschmannAllgemein, Blog, Presseartikel, , , , , , Mit 0 Kommentaren

Ein zukunftsweisender Workshop zum Thema „Synergien zwischen Unternehmen und Zivilgesellschaft“.

Am 27. März 2019 haben Müller + Partner gemeinsamen mit dem BBE, dem FreiwilligenZentrum Region Kassel und Hans Sendler von EUSENDOR zu einem Austausch eingeladen.

Insgesamt 15 Vertreter nordhessischer Unternehmen, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, der Stadt, der Wirtschaftsförderung (WFG), des Landkreises, der Universität und verschiedener zivilgesellschaftlicher Organisationen haben sich mit konkreten Fragestellungen auseinandergesetzt:

  • Welche Gründe und Ziele gibt es aus Unternehmersicht für die Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaftlichen Organisationen?
  • Welche Gründe und Ziele gibt es aus Sicht der Zivilgesellschaft für die Zusammenarbeit mit Unternehmen (kein Charity …)?
  • Wie finden wir konkret zusammen?

 

Dieser Workshop war einer von vier bundesweit stattfindenden Workshops und das Gesamtprojekt „Synergien Unternehmen/Zivilgesellschaft“ wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Ziele des Gesamtprojektes sind, Leitfäden und Praxishilfen in die Transferstrukturen der Offensive Mittelstand und INQA sowie denen der BBE einzubetten. Hierfür werden die Beteiligten direkt eingebunden – aus der Praxis für die Praxis.

Wir danken allen Projektbeteiligten für den tollen Austausch, die sehr guten Ideen und das hohe Engagement auf allen Seiten!

Wir freuen uns, dass wir den Weg der Entwicklung mitgehen und sind gespannt, welche Synergien entstehen!