Yearly Archives: 2013

Vorstand Kultursommer Nordhessen
17 Dez

Ilka Jastrzembowski in den Vorstand des Kultursommers Nordhessen gewählt

Von Sonja TrieschmannAllgemein, BlogMit 0 Kommentaren

Die Mitglieder des Kultursommers Nordhessen e.V. haben einen neuen Vorstand gewählt. Geschäftsführender Vorstand ist ab sofort Ilka Jastrzembowski (Müller+Partner, Personal- und Organisationsentwicklung, 1.Vorsitzende), Stefan Reuß (Landrat Werra-Meißner-Kreis, 2. Vorsitzender), Wolfram Ebert (Vorstand Kasseler Sparkasse, Schatzmeister) und Dieter Werkmeister (Kulturbeauftragter des Schwalm-Eder-Kreises, Schriftführer). Als Beisitzer wurden Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, der Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen und der

Weiterlesen
04 Nov

Endlich Überblick im Terminchaos – Coachingergebnisse zum Anfassen

Von Sonja TrieschmannAllgemein, Blog, , Mit 0 Kommentaren

Dranbleiben ist eine unserer größten Herausforderungen im schnellen Alltag. Häufig sind wir als Berater und Coaches dann die persönliche Wiedervorlage für unsere Kunden. Um so schöner, wenn wir live miterleben, wie die Umsetzung gelebt wird. Torsten Hamacher hat aus den Coachingsequenzen mit Tibor Kijewski für sich einen Weg zur Umsetzung gefunden und seine praktischen Tipps

Weiterlesen
24 Okt

14. Januar 2014: Offener Workshop in Kassel „Resilienz KONKRET – Wie Sie im Alltag stark und widerstandsfähig bleiben!“ – Wir freuen uns auf Sie!

Von Sonja TrieschmannBlog, , , , , Mit 0 Kommentaren

Resilienz ist die Fähigkeit, die täglichen Anforderungen im Alltag und Beruf zu überstehen und durch die Bewältigung dieser, die eigenen Persönlichkeiten sogar noch zu stärken. Immer wieder hoffen wir auf ruhigere Zeiten, aber Veränderungen und Tempozunahme sind längst zur Normalität geworden. Das Rad im turbulenten Unternehmensalltag dreht sich immer schneller. Wir möchten Sie auf dem

Weiterlesen
Bild Farbe
22 Okt

Wie Dringendes nicht mehr Wichtiges schlägt

Von Sonja TrieschmannAllgemein, Blog, Mit 1 Kommentar

Unternehmerische Projekte, studentische Diplomarbeiten, unangenehme private Pflichten und die Hausaufgaben der Kleinen haben oft etwas Entscheidendes gemeinsam: den berühmten „letzten Drücker“. Wie manage ich mich selbst? Das ist eine Frage, die zu einer nicht enden wollenden Flut von Lösungsvorschlägen führt. Dabei bleiben manchmal einige altbewährte Instrumente auf der Strecke. Das Eisenhower-Prinzip ist ein gutes Beispiel

Weiterlesen
Gut organisiert die Geschicke der Praxis managen
16 Jul

Gut organisiert die Geschicke der Praxis managen

Von Sonja TrieschmannBlog, Presseartikel, , Mit 0 Kommentaren

Termine mit Tierbesitzern vereinbaren, Rechnungen und Rezepte ausdrucken, Telefonate annehmen, sich um die Patienten kümmern. Dabei ein offenes Ohr für alle haben, den Chef unterstützen und immer freundlich bleiben: Nicht mehr und nicht weniger erwarten wir von den Mitarbeiterinnen am Empfang. Ein paar einfache Tipps helfen bei der Praxisorganisation und sorgen für reibungslose Abläufe.

Weiterlesen